Yuumi Matsumoto

Yuumi Matsumoto

Den Rohrbau erlernte die Fagottistin Yuumi Matsumoto bereits im Alter von 15 Jahren von ihrem ersten Lehrer Masayuki Okamoto.

 

Mit ihrem geschickten Umgang von der Auswahl des Materials über die Fertigung der Rohre bishin zur Fein- und Nachjustierung wurde sie über die Jahre zur gefragten Herstellerin bei Professoren, Solisten, Orchestermusikern und Mitstudenten.

 

In Meisterkursen und Workshops erhielt sie zahlreiche Inspirationen von Fagottisten wie Motoko Kawamura, Valentino Zucchiatti, Ovidio Danzi, Prof. Dag Jensen, Prof. Malte Refardt, Prof. Georg Klütsch, Higinio Arrue Fortea, Prof. Guilhaume Santana, Prof. David Seidel oder Maurizio Orsini.

Nach langjähriger Erfahrung in der Fertigung hochwertiger Mundstücke verkauft YUUMI REEDS mittlerweile seit 2006 Material in Japan, Italien, Deutschland, Finnland, Österreich und im englischsprachigen Raum.

Yuumi Matsumoto wurde in Japan geboren, wo sie zunächst bei Masayuki Okamoto (Solofagottist Tokyo Metropolitan Symphony Orchestra) Fagottunterricht nahm. Anschließend begann sie ihr Bachelorstudium an der Tokyo National University of Fine Arts and Music bei Motoko Kawamura (Solofagottist New Japan Philharmonic), welches sie im Jahr 2010 erfolgreich abschloss.

Für ihr Masterstudium kam Yuumi Matsumoto 2010 nach Deutschland, wo sie 2014, ebenfalls erfolgreich, einen Master of Music im Solofach Fagott bei Prof. Georg Klütsch abschloss. Danach folgte ein auf Orchesterspiel spezialisierter Master an der Hochschule für Musik und Tanz Köln und dem Orchesterzentrum NRW bei Valentino Zucchiatti (Solofagottist Teatro alla Scala).

Momentan ist Yuumi Matsumoto bei Prof. Ulrich Hermann an der Hochschule für Musik in Mainz in fortführender Ausbildung.


Als Fagottistin ist Yuumi Matsumoto in zahlreichen renommierten Orchestern international gefragte Aushilfe, außerdem ist sie Dozentin für Fagott an der Musikschule der Stadt Bonn und Köln.

Zurzeit spielt sie 2. Fagott und Kontrafagott beim Pfalztheater Kaiserslautern.